Tristan – Meistersinger – Parsifal

9,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Richard Wagners späte Bühnenwerke eingängig erzählt

Welche Gedanken gehen Hans Sachs in seinem Wahn-Monolog durch den Kopf? - Welchem Irrtum ist Kundry erlegen, wenn sie Parsifals Rückweg zum Gral verflucht? – Wieso schlägt Tristan seinem Onkel König Marke die irische Königstochter Isolde als Braut vor, obwohl er sie doch selbst liebt?

Das sind Fragen, die womöglich manchen „Wagnerianer“ in Verlegenheit bringen.

Wagners Musikdramen sind packende Geschichten um Irrtümer und Erkenntnisse, Liebe und Macht, ausgehend von tiefgründigen psychologischen Portraits und idealistischen Gesellschaftsentwürfen. Sie sind komplex und vielschichtig, weshalb sich ihre Inhalte nicht auf den ersten Blick erschließen.

Wer sich den Bühnenwerken Richard Wagners nähern möchte, steht jedoch vor einem Problem: Die einschlägigen Opernführer beschreiben das Geschehen nur oberflächlich, musikwissenschaftliche Aufsätze hingegen setzen vieles als bekannt voraus und beschäftigen sich mit Teilaspekten.

Rolf Stemmle beschreibt in seinen Erzählungen „Tristan und Isolde“, „Die Meistersinger von Nürnberg“ und „Parsifal“ den Handlungsverlauf der Musikdramen, beleuchtet aber auch anschaulich und umfassend die Hintergründe und Zusammenhänge. Informativ und unterhaltsam zugleich führen die Texte in die Werke ein. Eine hilfreiche und spannende Lektüre für alle, die Wagner näher kennenlernen möchten – oder einfach nur gerne gute Geschichten lesen.

136 Seiten / Verlag Königshausen & Neumann